News

Tacalyx wirbt 7 Mio. EUR für die Herstellung von „first-in-class“ Anti-TACA-Antikörpern zur Krebsbehandlung ein

.

Berlin, 25. September 2019: Tacalyx, ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Anti-TACA-Krebstherapien („Tumor Associated Carbohydrate Antigens“) konzentriert, gab heute bekannt, dass es eine Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Mio. EUR erfolgreich abgeschlossen hat. An der Kapitalerhöhung ist ein Konsortium führender europäischer Investoren aus den Bereichen Biowissenschaften und Technologie beteiligt, das gemeinsam von Boehringer Ingelheim Venture Fund und Kurma Partners angeführt wird und an dem sich Idinvest Partners, der High-Tech Gründerfonds (HTGF), coparion und Creathor Ventures ebenfalls beteiligen.

Tacalyx, ein Spin-out des Max-Planck-Instituts (MPI) für Kolloid- und Grenzflächenforschung, wird den Erlös nutzen, um seine Discovery-Plattform aufzubauen, entsprechende „Lead“-Kandidaten auszuwählen und mit ihrer präklinischen Entwicklung zu beginnen.