News

German Autolabs erhält 7 Millionen Euro für den digitalen Beifahrer Chris

.

Newsartikel. Er sagt, wo es lang geht, liest Textnachrichten und spielt Musik ab. Für seinen Sprachassistenten hat das Berliner Startup jetzt weiteres Kapital erhalten.

Sieben Millionen Euro für Chris, den nachrüstbaren digitalen Sprachassistenten fürs Auto. Als neue Investoren kommen nbr Tech Ventures, der von der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH gemanagte VC Fonds Technologie Berlin und coparion an Bord. Der bisherige Hauptinvestor Target Partners aus München beteiligt sich ebenfalls an der Runde.

Das Startup will in naher Zukunft den Nachrichtendienst WhatsApp sowie Musik-Streamingdienste integrieren. Ferner sollen Industriepartner gefunden werden, die die Software hinter dem Assistenten in ihre Angebote integrieren. Das Kapital werde auch für die weitere Markteinführung des im Herbst 2018 gelaunchten Assistenten verwendet, heißt es vom Unternehmen.

https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/2019-02-19-german-auto…