VirtualQ erhält Millionenfinanzierung

.

VIRTUALQ: CALLCENTER-HELFER ERHALTEN MILLIONENFINANZIERUNG

Die Software des Stuttgarter Start-ups erlaubt es Anrufern von Hotlines, sich ihren Platz in der Warteschleife zu sichern – ohne die ganze Zeit am Hörer zu bleiben.

Nervtötende Musik, lange Wartezeiten: Anrufe in Callcentern sind oft alles andere als erquicklich – und für Kunden oft ein Grund, ihren Ärger in sozialen Netzwerken freien Lauf zu lassen. Unternehmen vor Beschwerden dieser Art bewahren will VirtualQ. Das Stuttgarter Start-up hat eine Technologie entwickelt, mit der Anrufer in der Warteschleife von Hotline bleiben, ohne die ganze Zeit das Ohr am Hörer haben zu müssen. Stattdessen können sie sich etwa per SMS darüber informieren lassen, wann sie dran sind – und werden beim zweiten Anruf dann sofort zu einem Mitarbeiter durchgestellt.

https://gruender.wiwo.de/virtualq-callcenter-helfer-erhalten-millionenf…